SC Polenz e.V.
SC Polenz e.V.

Willkommen beim SC Polenz e.V.

SC Polenz Sause

Die Spieler des Fußballverein #SCPolenz laden euch und eure liebsten zu einer großen Sause ein.
Bei Bratwurst und Bier, möchten wir gemeinsam das Jahr ausklingen lassen und auf alles Erlebte anstoßen.

Ab 19 Uhr sind Vereinsmitglieder vor Ort.
Ab 21 Uhr sind herzlich Freunde eingeladen mit uns --> #SC_Polenz <-- den Abend/Nacht zu genießen (feiern, tanzen, trinken, essen)

"#Eintritt" / #Umkostenbeiträge = mindestens 5 Euro pro Person
Dies soll dem Wohle des Vereins dienen und wird demnach in die Vereinskasse gespendet.

ALLE FREUNDE VOM #SC_POLENZ SIND HERZLICH EINGELADEN!

 

Für weitere Infos fragt einfach bei uns nach.

 

Derbysieg

 

SC Polenz – SV Machern 90 3:0 (2:0)

Im letzten Spiel der Hinrunde wollte sich der Gastgeber mit einem Heimsieg in die Winterpause verabschieden. Da Machern sich jedoch nicht versteckte sondern mutig nach vorn spielte, sahen die Zuschauer In den ersten 30 Minuten ein Spiel auf ein Tor. Die Till Schützlinge zeigten ungewohnte Abwehrschwächen und konnten sich bei Ihrem stark haltenden Torhüter L. Lehmann bedanken, dass sie nicht bereits nach wenigen Spielminuten zurück lagen. Mit viel Glück überstanden die Heimelf weitere gefährliche Angriffszüge der Gäste und kam nun allmählich besser ins Spiel. Als der Ball, nach einem Freistoß von A. Aust, quer
durch den Strafraum segelte, erzielte P. Fritsche per Kopf die völlig überraschende Führung der Polenzer (32.). Davon zeigte sich der Gegner allerdings wenig beeindruckt und gestaltete das Spiel weiterhin offen.
Kurz vor dem Pausenpfiff legte sich A. Aust erneut den Ball zum Freistoß zurecht. Mit straffem Linksschuss versenkte er den Ball direkt im gegnerischem Tor und es stand 2:0 (44.). Unmittelbar danach bat das sehr gut harmonierende Schiedsrichtergespann die Akteure zum Pausentee.
Mit Anpfiff des zweiten Durchgangs des Spieles wollte die Heimelf sofort scharf nachwaschen. Da aber C. Babicz im Macherner Tor, bei Th. Wetzigs Schuss aus Nahdistanz großartig reagierte, gelang dies nicht.
So kam es in der 53. Spielminute zur wahrscheinlichen Schlüsselszene der Partie. Ein weithin hörbarer Pfiff des Schiedsrichters signalisierte Strafstoß für Machern. Da diese sehr gute Chance jedoch vom Schützen nicht genutzt werden konnte, blieb es weiterhin bei der 2:0 Führung des Gastgebers.
Polenz bestimmte in den letzten 20 Minuten nun eindeutig das Geschehen auf dem Platz. Man lies nun Ball und Gegner laufen und wartete geduldig auf die Chance das Spiel endgültig zu entscheiden.
Diese Chance nutzte P. Fritsche in der 71. Spielminute. Nach genialem Zuspiel lief er allein auf den Macherner Hüter zu und erzielte mit seinem 2. Tor an diesem Nachmittag den 3:0 Endstand.
In einem Spiel, welches auch völlig anders verlaufen hätte können, gewann an diesem Nachmittag das glücklichere Team und festigte damit seine Position in der Spitzengruppe.

C.Tka.

 

Trainingszeiten

Nachwuchs

Dienstag & Donnerstag 
von 17:00 - 18:30 Uhr

Sportplatz in Beucha
Lange Stücken

 

Herren

Dienstag & Donnerstag

von 19:00 - 21:00 Uhr

 

Alte Herren

Freitag
von 18:30 - 20:30 Uhr